Insel des ewigen Frühlings, so wird Teneriffa auch genannt. In der tat ist hier das Klima das ganze Jahr frühlingshaft angenehm. Insbesondere ist das Klima im grünen Norden der Insel besonders angenehm. So verwundert es nicht, dass sich die Menschen hier besonders wohl fühlen. Aber auch die Natur, besonders die Vogelwelt, kommt bei weitem nicht zu kurz. Im laufe der Evolution haben sich hier neue Arten und Unterarten entwickelt, die es nur auf den Kanaren heimisch sind. So ist es für jeden Naturliebhaber eine Freude diese in ihrem Lebensraum beobachten zu können.

Besondere Highlights auf Teneriffa sind Zweifelsohne der Raubwürger (Lenius excubitor), die Brillengrasmücke (Sylvia conspicillata), der Wiedehopf (Upupa epops), die Lorbeertaube (Columba junoniae), die Bolles Lorbeertaube (Columba bollii) sowie der Teydefink (Fringilla teydea).

Genießen Sie unvergessliche Stunden in mitten der Natur Teneriffas während einer Tagestour.

Teneriffa Touren

Am Morgen geht die Fahrt Richtung Hauptstadt Santa Cruz. Dort werden wir den Vormittag verbringen um im Palmetum den Wiedehopf zu fotografieren. Auf einer Mühlhalde wurde über Jahre eine der schönsten Parks der Insel angelegt. Auf 12 Hektar wurden über 400 Palmenarten gepflanzt. Hier haben sich eine beachtliche Zahl an Vögel angesiedelt, darunter auch eine kleine Gruppe des Wiedhopf.  Bei einem kleinen Snack werden wir den Morgen Revue passieren lassen und uns bereits auf den zweiten Abschnitt des Tages mental vorbereiten. Im Anschluss geht es zurück nach Puerto de la Cruz wo wir den Kanariengirlitz fotografieren. Hier wollen wir speziell darauf hinarbeiten um qualitativ hochwertige Fotos der Vögel zu erhalten. Bei einem typischen kanarischen Abendessen werden wir den Tag in geselliger Rund ausklinken lassen.

Termin nach Absprache.

Preis pro Person:

Tagestour 1

Die Lorbeertaube (Columba junoniae) und die Bolles Lorbeertaube (Columba bollii) sind auf Teneriffa sehr scheue Vögel, welche schwer zu beobachten sind. Es ist für jeden Naturfotografen ein großes Glück diese herrlichen Tauben fotografieren zu können. Voraussetzung hierfür ist, die Gewohnheiten der Vögel zu kennen und diese für sich zu nutzen. Noch vor Tagesanbruch machen wir uns auf den Weg um an den Waldrändern von Icod de los Vinos an einer „permanenten Wasserstelle“ auf die Lauer zu legen. Hier sind die Tauben zum trinken anzutreffen. Natürlich gehört auch hier wie bei jeder Birdingtour ein Quantum Glück dazu sie zu sehen. Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg zu den Teiche oder Tümpel von Erjos, las Charcas de Erjos, sie  liegen am Fuß des Monte de Agua auf einer Höhe von neunhundertfünfzig Metern, an den einzigen Teichen Tenneriffas werden wir Wasservögel beobachten und  fotografieren.

Termin nach Absprache.

Preis pro Peron:

Tagestour 2

Armin Brockner

La Orotava

Teneriffa, Spanien

  • White Facebook Icon